Inszenierungen 14' 13' 12' 11' 10' 09' 08' 07' 06' 05' 04' 03' 02'

Next, please!

Weil das Schlimme an dem Lied
ist, dass nichts und nichts geschieht.

Regie

Karoline Kunz

Ort

Alte Studiobühne MRS

Premiere

29.01.2009, 19:30 Uhr

Weitere Aufführung

30.01.2009, 19:30 Uhr

Es ist ein zentrales künstlerisches Fach am Wiener Max Reinhardt Seminar: das Musikalische Rollenstudium, die künstlerische Gestaltung mit Musik. Einen kleinen, feinen Einblick in diese Arbeit zeigt das Seminar mit der Studioproduktion „Next, please!“.

Karoline Kunz - selbst Regie-Absolventin des Max Reinhardt Seminars - probt mit neun Studierenden unter der musikalischen Leitung von Klaus Erharter einen Abend rund um das Thema Vorsingen. Ein Thema, das jeden Schauspieler umtreibt: der Moment, in dem es um alles geht, in dem man ein paar kümmerliche Minuten hat, um zu zeigen, was man gearbeitet, erkämpft und geprobt, kurz: was man drauf hat. Es geht um diese paar Minuten, die der Schauspieler hat zwischen dem „Bitte!“ und dem „Sie hören von uns“. Spannend ist aber auch, was davor, dazwischen und danach passiert: Momente voll Bangen und Leidenschaft, voller Freundschaft, Kampf und Konkurrenz.

Es spielen

Karoline Bär
Jan Cerha
Tom Feichtinger
Nadine Kiesewalter
Alexander Julian Meile
Christoph Schechinger
Wojo van Brouwer
Olga Wäscher

Regie

Karoline Kunz

Bühne & Kostüme

Anja König

Regieassistenz

Jana Podlipna, Jasmin Zamani

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien