Der Club Max Reinhardt Seminar

Der Club Max Reinhardt Seminar vernetzt Theatersstudierende und –lehrende mit Theaterinteressierten. Als Förderverein unterstützt er die Theaterkunst im Sinne von Max Reinhardt.

In der Praxis geschieht dies durch (auch finanzielle) ​Unterstützung von Schauspiel- und Regie-StudentInnen des Max Reinhardt Seminars bei Produktionen (z.B. Vordiplom- und Diplom-Inszenierungen), Teilnahme bei Gastspielen und Theaterwettbewerben oder auch in persönlichen Notlagen.
Die Mitglieder des gemeinnützigen Fördervereins werden regelmäßig mit Rundschreiben über Veranstaltungen am Max Reinhardt Seminar und über Veranstaltungen mit starkem Bezug zum Max Reinhardt Seminar informiert. Auch werden unregelmäßig besondere Veranstaltungen für Club-Mitglieder durchgeführt, in der Vergangenheit z.B. Führungen im Burgtheater oder Einblick in den Schauspielunterricht. 

Bitte unterstützen Sie die StudentInnen des Max Reinhardt Seminars durch Ihre Mitgliedschaft.
Für Rückfragen erreichen Sie uns unter club-mrs@mdw.ac.at
Obmann: Dipl.-Kfm. Manfred Lappe | Schriftführerein: Mag. Monika Herbstrith-Lappe

Beitrittserklärung
 

Vorteile für Club-Mitglieder

  • Aktiver Beitrag zur Kulturförderung
  • Persönliche und vorrangige Information über Club-Aktivitäten und -Veranstaltungen
  • Blick hinter die Kulissen (Backstage-Abende)
  • Teilnahme an Klassenabenden der Studienenden
  • Direkter Kontakt und individuelle Gespräche mit den KünstlerInnen
  • Besondere Theatererlebnisse bei Club-Veranstaltungen
  • Teilw. verbilligter Eintritt bei Theaterauf­führungen und Lesungen des Max Reinhardt Seminars
  • Teilw. verbilligter Eintritt im Salon5
  • Verbilligter Eintritt im Theater Nestroyhof Hamakom
  • Verbilligter Eintritt im KosmosTheater
     

Vorteile für Studierende und AbsolventInnen des MRS als Club-Mitglied

  • Befreiung vom Mitgliedsbeitrag (Studierende für die Dauer ihrer Ausbildung am Max Reinhardt Seminar und AbsolventInnen für das erste Jahr nach ihrem Studienabschluss)
  • Teilnahme an Kommunikationsnetzwerken (z.B. geschlossene Benutzergruppe in XING und auf Facebook) zur Kontaktherstellung und –pflege mit AbsolventInnen, RegisseurInnen etc.
  • Jährliches Treffen der Studierenden und AbsolventInnen zur Begrüßung des neuen Jahrgangs
  • Zugang zu Kooperationsaktivitäten und Netzwerken im Kultur- und Wirtschaftsbereich
  • Sponsoring für Produktionen
  • Finanzielle Unterstützung in Notsituationen durch den Club, bei der Anschaffung von Sedcards, bei der Teilnahme an zusätzlichen Fortbildungs- und Informations­veranstaltungen u.a.


Statuten und Berichte