METAREVERSE

Stückentwicklung für den digitalen Raum

Vordiplominszenierung von Olivia Scheucher

 

Es spielen

Nele Christoph
Sebastian Egger
Emma Luise Meyer
Ruben Sabel

 
     
Regie  | Olivia Scheucher  
Physische Bühne & Kostüme  | Julian Schock  
Virtuelle Bühne  | Tina Kult
 | Maximilian Prag
 | Julian Schock
 
Dramaturgie  | Katrin Brehm  
Regieassistenz

 | Sophie Rigvava

 
Licht  | Ralf Sternberg  
Tontechnik & Sound  | David Lipp  

 

Termine & Kartenverkauf
01.06.2022 - 19 Uhr
02.06.2022 - 19 Uhr
03.06.2022 - 19 Uhr

Karten unter: 

Aufführungsort
Alte Studiobühne im Max Reinhardt Seminar
Penzinger Straße 9 | 1140 Wien

© Maximilian Prag

 

Vier Kandidat:innen treten bei einer Competition-Show gegeneinander an. Ihr großer Wunsch: Den physischen Körper sowie prekäre, unerträgliche Lebensrealitäten hinter sich lassen, um als Avatar in die virtuelle Welt aufzusteigen, in der sie frei von körperlichen Empfindungen leben können. Doch nur für eine Person ist der Upload ins sogenannte „METAREVERSE“ möglich.
Im Kampf um den Aufstieg ins „METAREVERSE“ müssen die Kandidat:innen ihren Körper schweißtreibenden, schmerzhaften und erregenden Zuständen aussetzen, um die Zuschauer:innen zu unterhalten – denn am Ende entscheidet das Publikum, wessen Traum in Erfüllung geht und wer in der Tristesse der physischen Welt zurückbleiben muss.

Das digital-partizipative Theaterprojekt „METAREVERSE“ hinterfragt die (post-)kapitalistischen Zwänge unserer Gesellschaft und untersucht den Umgang mit dem überfälligen Rest unserer physischen Realität – dem Körper. Dabei wird das Publikum Teil des „METAREVERSE“ und kann selbst die Fantasie körperloser Existenz erforschen.